Markt für Schlachtschweine ausgeglichen

Ähnlich wie in der Vorwoche gibt es eine flotte Nachfrage nach Schlachtschweinen. Teils gibt es hohe Gewichte, da die Tiere im Moment - bei der milden Witterung - sehr frohwüchsig sind. Alles in allem zeigt sich der Schweinemarkt auf hohem Niveau ausgeglichen.
Der nationale Handel mit Schweinefleisch wird mit verhalten beschrieben. Oft bleiben die Umsätze und die Nachfragen hinter den Erwartungen zurück. Nachfrageimpulse gibt es durch flächendeckende Verkaufsaktionen mit Koteletts und Lachsen, die in Planung sind. Die Erlöse dafür hingegen lassen in der Kalkulation zum Einstandspreis der Schweine zu wünschen übrig.
Flotte Exportgeschäfte werden im Versand nach China gemeldet. Die dortigen Importeure fragen etliche Zuschnitte vom Schwein nach, nicht nur die typischen Nebenerzeugnisse. Relativ hohe Preise werden ferner für Specke erzielt, da die Ware knapp ist und es eine rege Nachfrage danach gibt. (AMI)


© 2019 RWG Rheinland eG
Kontakt: info@rwg-r.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK