Schlachtgewichte werden immer höher

Neben den saisonalen Schwankungen steigt das durchschnittliche Schlachtgewicht der Schweine in Deutschland in den vergangenen Jahren stetig. Wie im Sommer fast jedes Jahr zu beobachten, haben die Schlachtgewichte ihren Tiefpunkt Mitte Juli erreicht.
Im August, mit dem Beginn etwas gemäßigter Temperaturen, steigen wieder die Tageszunahmen der Schweine und damit auch die Schlachtgewichte. Zwar sank das mittlere Schlachtgewicht 2019 wie im Sommer zuvor bis auf 95,5 kg ab, doch das gesamte Niveau der Schlachtgewichte ist mit 96,4 kg in diesem Jahr um 100 g höher als im Vorjahr. Diese Entwicklung der steigenden Schlachtgewichte war schon in den Vorjahren zu beobachten. Innerhalb von fünf Jahren stiegen die Gewichte um 600 g und damit um 0,6 %. Bei zu erwartenden jährlichen Schlachtungen von etwa 54,8 Mio. Schweinen im Jahr 2019 sind das 32.880 t mehr erzeugtes Fleisch durch die Erhöhung des Schlachtgewichtes. Zugleich fallen die Schlachtzahlen 2019 allerdings deutlich niedriger aus. (AMI)


© 2019 RWG Rheinland eG
Kontakt: info@rwg-r.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK