Mit Hausmitteln Erkältungssymptome lindern

Husten, Schnupfen und Halsschmerz sind lästig - in kalten Monaten aber keine Seltenheit. Altbewährte Hausmittel beheben zwar nicht die Ursache einer Erkältung, aber sie können Symptome lindern.
Heißer Ingwer-Tee Der Ingwer-Tee ist ein echtes Multi-Talent in Puncto Linderung: Die heiße Flüssigkeit kann helfen, den Schleim im Rachen zu verflüssigen, so dass er leichter abfließt. Die Ingwerknolle ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitamin C sowie diversen Mineralstoffen. Ingwer regt die Durchblutung an und wirkt entzündungshemmend. Für die Zubereitung des Tees Wasser aufkochen und erst kurz vor dem Aufbrühen ein daumengroßes Stück Bio-Ingwer abschneiden und zerkleinern. Mit dem kochenden Wasser übergießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Zwei Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft und ein Teelöffel Honig geben dem Getränk noch den Extra-Kick. Honig und Zitronensaft sind ebenfalls reich an Vitaminen, bzw. Mineralstoffen und verbessern zudem den Geschmack. Generell gilt: Wer erkältet ist muss viel trinken. Am Tag sollten nicht mehr als 50 g Ingwer verwendet werden.

Inhalieren Sitzt die Nase zu, fällt das Atmen schwer. Beim Einschlafen ist das besonders lästig. Ein Dampfbad kann die Atemwege befreien. Dazu etwa 1 l Wasser mit 1 Teelöffel Kochsalz oder Kamillen- oder Salbeitee aufkochen. Den Topfdeckel unbedingt geschlossen halten. Für das Dampfbad den Deckel abnehmen und über das Wasser beugen. Ein Handtuch über Kopf und Topf verhindert, dass der Dampf entweicht. Nun mindestens 10 Minuten tief inhalieren. Schleim löst sich und gereizte Nasenschleimhäute werden beruhigt.

Zwiebelsaft bei Husten Die Zwiebel ist reich an Vitamin C und enthält außerdem ätherische Öle und andere Stoffe, die in der Kombination keimabtötend wirken. Ein selbstgemachter Zwiebelsaft kann Hustenreiz lindern und die Bronchien beruhigen. Für die Zubereitung einfach eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit Kandiszucker oder Honig vermengen. Die Mischung feststampfen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. Der Saft kann nun teelöffelweise eingenommen werden.

Diese und viele weitere Hausmittel können bei Erkältung Linderung verschaffen. Doch auch die Hausmittel bieten keine Garantie. Bei einer schweren Erkältung oder Grippe sollte sicherheitshalber ein Arzt aufgesucht werden.


© 2019 RWG Rheinland eG
Kontakt: info@rwg-r.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK